Digital Philology Module

Wintersemester 2014/2015 (German page)

Modul: Aktuelle Trends der Informatik – Methoden für digitale Textkritik und kollaborative Editionsverfahren. Eine Einführung.

Inhalt

Seminar: Methoden für digitale Textkritik und kollaborative Editionsverfahren
– Einführung in Textkritik und den Prozess der Textüberlieferung
– Was ist eine digitale Edition? Eine kurze Geschichte des Buches
– Einführung in Methoden und Tools kollaborativer Editionstechnik
– Digitale Klassifizierung von Einzelzeugen eines Textes
– Modellierung von Textüberlieferungen
– Textedition und dann? Neue Möglichkeiten zur digitalen Textinterpretation
Blockseminar: Hands-On Digital Text-Criticism and Editing
– Erarbeitung und Vorstellung eines eigenen Projektes unter Anleitung
– Aufstellen studentischer Projekteams und Vorstellung der Projektpläne
– Projektarbeit unter Anleitung und Selbststudium
– Vorstellung der Ergebnisse

Ziele

Die Studenten erwerben Kenntnisse über grundlegende Methoden digitaler Texteditionstechnik am Beispiel historischer Sprachen. Dabei können die Studenten entweder an im Seminar vorgestellten Texten arbeiten oder eigene Texteditionsmikroprojekte verfolgen. In Verbindung mit zwei Blockveranstaltungen (Hackfests), in denen studentische Teams gebildet werden, die zusammen an einem Projekt arbeiten, werden diese Kenntnisse direkt in die Praxis umgesetzt.


Modul details

Modulno.
10-202-2012

Modulform
Wahlmodul

Modultitel
Aktuelle Trends der Informatik: Methoden für digitale Textkritik und kollaborative Editionsverfahren. Eine Einführung.

Empfohlen für
BA/MA

Dauer
1 semester

Modulturnus    
jedes Wintersemester

Lehrformen
Seminar: Methoden für digitale Textkritik und kollaborative Editionsverfahren (2 SWS) = 30h Präsenzzeit und 60h Selbststudium = 90h
Blockseminar: Hands-On Digital Text-Criticism and Editing (2 Blockseminar-Termine) = 15h Präsenzzeit und 45h Selbststudium
Praktikum = 60 Selbststudium (Project Work)

Dozent
Thomas Köntges

Zeit und Ort
Freitag 9:15-10:45, Paulinum 801

Arbeitsaufwand
5 LP = 150 Arbeitsstunden (workload)

Usage
Modul im Wahlbereich der Geistes- und Sozialwissenschaften (MA)

Unterrichtssprache
Deutsch

Verwendbarkeit
Empfohlen für BA und MA

Teilnahmevoraussetzungen
Englischkenntnisse werden dringend empfohlen

Vergabe von Leistungspunkten
Leistungspunkte werden mit erfolgreichem Abschluss des Moduls vergeben. Näheres regelt die Wahlmodulordnung Informatik. Prüfungsleistungen ePortfolio mit Editionsleistungen und Projektdokumentation.