Digital Humanities – Theorie und Methodik

Digital Humanities – Theorie und Methodik

17.01.2017 Universität Leipzig Vortragsraum Bibliotheca Albertina

Wir freuen uns, dass wir die im Wintersemester 2014/15 begründete Vortragsreihe “Digital Humanities – Theorie und Methodik” im Wintersemester 2016/17 fortsetzen und Studierende, Lehrende und andere Interessierte von nah und fern am 17.01.2017 herzlich zu den folgenden Vorträgen einladen können:

17:15-18:30 – Anne Baillot (Centre Marc Bloch, Berlin): Zirkulation von Briefen, Zirkulation in Briefen. Romantische Korrespondenzen edieren heißt Geschichte (neu)schreiben

18:30-19:45 – Vera Hildenbrandt (Universität Trier, Trier Center for Digital Humanities): „Man verliert ein Volk und erhält weitverstreute Freunde“. Soziale Netze deutschsprachiger Intellektueller im Exil

Die Zusammenfassungen der Vorträge und Kurzbiographien der Vortragenden entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Flyer. Sie stehen auch hier zur Verfügung: http://home.uni-leipzig.de/burr/Digital_Humanities/2017/2017.htm  (PDF)