Courses

Einführung in die digitale Philologie (DH.IDP) – 10-207-0002

Qualifikationsziele

Die Studierenden können nach erfolgreichem Abschluss des Moduls „Einführung in die Digitale Philologie“ die Grundlagen der digitalen Philologie erklären und die wesentliche Technologien und Methoden der digitalen Edition anwenden.

Die Studierenden sind darüber hinaus in der Lage sich selbstständig anhand von einschlägiger Fachliteratur in ein begrenztes, grundlegendes Thema der Digitalen Philologie einzuarbeiten.


Inhalt

  • Ziele, Fragestellungen und Lösungsansätze der digitalen Philologie
  • Philologische Grundlagen: Geschichte, Methoden, Begriffe und Technik der Edition
  • Entwicklung, Theorie und Praxis der digitalen Edition
  • Technologien, Medien und Methodologie der digitalen Philologie
  • Aspekte der Edition im Medienwandel

Lehrformen

Modultitel
Einführung in die digitale Philologie (DH.IDP)
10-207-0002

Lehrer
Monica Berti
monica.berti@uni-leipzig.de

Sprache
Englisch

Verwendbarkeit
B.Sc. Digital Humanities

Teilnahmevoraussetzungen
Englisch Stufe B2 oder höher

Lehrformen
– Vorlesung Einführung in die Digitale Philologie (2 SWS) = 30h Präsenzzeit und 60h Selbststudium = 90h
– Seminar Digitale Editionspraxis (2 SWS) = 30h Präsenzzeit und 60h Selbststudium = 90h
– Praktikum Einführung in die Digitale Philologie (0 SWS) = 0h Präsenzzeit und 120h Selbststudium = 120h

Arbeitsaufwand
10 LP = 300 Arbeitsstunden (Workload)

Modulprüfung
Klausur 90 Min., mit Wichtung: 1

Prüfungsvorleistung
Referat (20 min.) mit schriftlicher Ausarbeitung